Tag der offenen Tür 2020 (leider auf Distanz)

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

in den nächsten Wochen wird in Ihren Familien die Entscheidung getroffen, welche Schule Ihr Kind nach der Grundschulzeit besuchen wird.

Wir freuen uns, dass Sie die Gelegenheit nutzen, sich einen persönlichen Eindruck von der Heinrich-Pattberg-Realschule zu machen.

Diese Seite soll Sie über vieles, was die Heinrich-Pattberg-Realschule wesentlich ausmacht, informieren und Ihnen einen ersten Eindruck von dem lebendigen Schulleben geben, das alle Mitglieder der Schulgemeinde gemeinsam gestalten. Auf einem virtuellen Rundgang haben Sie die Gelegenheit, unser Schulgelände, die Sporthalle und diverse Fachräume kennen zu lernen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Thomas Urner, Schulleiter

Verantwortlich, verlässlich und kompetent – für deine Zukunft

Die Realschule ist eine Schulform der Sekundarstufe I und umfasst die Klassen 5 bis 10.

Arbeitsweise und Ziele der Realschule

Die Schülerinnen und Schüler der Realschule erwerben eine erweiterte allgemeine Bildung sowie berufsorientierende Kompetenzen. Praktische Fähigkeiten werden ebenso gefördert wie das Interesse an theoretischen Zusammenhängen. Zum erweiterten Lernangebot der Realschule gehört Französisch als 2. Fremdsprache ab der 7. Klasse. Neben dem fremdsprachlichen wird ein naturwissenschaftlich-technischer, ein sozialwissenschaftlicher und ein musikalisch-künstlerischer Schwerpunkt gebildet. Je nach Befähigung und Neigung wechseln die Schülerinnen und Schüler nach Abschluss der zehnten Klasse in eine berufliche Ausbildung oder in die Bildungsgänge der Sekundarstufe II.

Eignung zum Besuch der Realschule

Die Realschule kann von allen Kindern besucht werden, die die Klasse 4 der Grundschule erfolgreich durchlaufen haben. Die Grundschule empfiehlt die Schulform Realschule, wenn sie für die weitere schulische Förderung des Kindes am besten geeignet erscheint. Diese Empfehlung sollten Eltern berücksichtigen.

Gliederung des Bildungsganges der Realschule

Die Klassen 5 und 6 bilden als Erprobungsstufe eine besondere pädagogische Einheit. Ergänzungsstunden zum Fördern und Fordern sorgen dafür, dass die Schülerinnen und Schüler die Erprobungsstufe im Regelfall erfolgreich durchlaufen.

Ab der Klasse 7 wählen alle Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts einen individuellen Schwerpunkt. Im jeweiligen Schwerpunktfach werden schriftliche Arbeiten geschrieben, zusätzlich zu den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Die Realschule kommt mit diesen Angeboten den unterschiedlichen Interessen und Fähigkeiten ihrer Schülerinnen und Schüler entgegen. Diese treffen ihre Wahl gemeinsam mit ihren Eltern nach intensiver Beratung am Ende der Jahrgangsstufe 6.

Das Wahlpflichtfach wird üblicherweise im Kursverband unterrichtet. Daneben sorgt ein breit gefächerter Bereich weiterer verpflichtender Fächer dafür, dass eine gute Allgemeinbildung gesichert ist und den Schülerinnen und Schülern nach der Realschule alle Ausbildungsgänge und der Wechsel in die gymnasiale Oberstufe offenstehen.

Unterrichtsfächer

Der Unterricht im Pflichtbereich wird in folgenden Fächern beziehungsweise Lernbereichen erteilt:

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch als 1. Fremdsprache
  • Gesellschaftslehre (Erdkunde, Geschichte, Wirtschaft-Politik)
  • Naturwissenschaften (Biologie, Physik, Chemie)
  • Kunst / Musik / Textilgestaltung
  • Religionslehre sowie Praktische Philosophie
  • Sport
  • Informatik (ab dem Schuljahr 2021/22 beginnend mit Klasse 6).

Zusätzlich sind Ergänzungsstunden fester Bestandteil des Unterrichtsangebots. Sie dienen vor allem der Förderung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik und im Lernbereich Naturwissenschaften. Nach Entscheidung der Schule stehen sie aber auch für den Unterricht in einer weiteren Fremdsprache sowie für das Fach Hauswirtschaft ab Klasse 9 im Rahmen des Projekts “Gesundheitserziehung” zur Verfügung.

Ganztagsschule

Als gebundene Ganztagsschule integriert die Heinrich-Pattberg-Realschule Unterricht und Angebote sowie Pausen und Entspannungsphasen in den Tagesablauf. Der gebundene Ganztag wird von allen Schülerinnen und Schülern der Schule besucht. Dadurch können Pausen, Freizeitangebote und Unterricht flexibel über den ganzen Tag gelegt werden. Die Schule verfolgt das Ziel, dem traditionellen Schulrhythmus einen flexiblen und an die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler Tages- und Wochenrhythmus entgegen zu stellen, um den altersspezifischen Bedürfnissen der Lernenden möglichst passgenau zu entsprechen.

Übergangsmöglichkeiten

Ein Schulwechsel in eine andere Schulform der Sekundarstufe I ist bis zum Beginn der Klasse 9 möglich. Er erfolgt in der Regel zu Beginn eines Schuljahres. Wenn ein Wechsel beabsichtigt ist oder die Schule ihn für sinnvoll hält, werden frühzeitig beratende Gespräche zwischen der Schule und den Erziehungsberechtigten geführt.

Feste Bestandteile des Schullebens der Heinrich-Pattberg-Realschule sind:

  • Tage der offenen Tür
  • verschiedene Schulfahrten (z. B. Exkursionen, Themenfahrten (z. B. London), Abschlussfahrt etc.)
  • Feiern und Schulfeste
  • gemeinsame Projekte z. B. mit dem Mercator-Berufskolleg auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Teilnahme an sportlichen Wettbewerben
  • Einbeziehung außerschulischer Institutionen wie die Bundesagentur für Arbeit, Stadtbücherei, verschiedener Unternehmen in die Unterrichtsarbeit
  • Projekte zur Gesundheitserziehung (z. B. Be smart – don´t start, Leben ohne Qualm (LoQ), Alkoholprävention, Schulvereinbarung Suchtprophylaxe etc.)
  • Übernahme von Verantwortung durch Schülerinnen und Schüler (Sporthelfer, Erste-Hilfe, Mitwirkung an der Pauseaufsicht, Patenschaften, Verkehrserziehung, Schülerfirma „Cafe Cult“ etc.)
  • Attraktive AG- Angebote (z. B. Segeln, Handball, Fußball, Tanzen, Basteln, Leseclub u.v.m.)

Abschlüsse und Berechtigungen der Realschule

  • Mittlerer Bildungsabschluss – Fachoberschulreife – berechtigt zum Besuch der Fachoberschule
  • Mittlerer Bildungsabschluss – Fachoberschulreife mit Qualifikation – berechtigt zum Besuch der Gymnasialen Oberstufe (Notendurchschnitt befriedigend (3))
  • Sekundarabschluss – Hauptschulabschluss – wenn am Ende der Klasse 10 das Ziel der Realschule nicht erreicht ist
  • Ein dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Abschluss (Versetzung von Klasse 9 nach Klasse 10)

Gute Gründe für die HPR:

Kleines und überschaubares System, das einen guten Blick auf alle Schüler gewährleistet
Familiäres Schulklima, das geprägt ist durch eine gegenseitige Wertschätzung und eine gelebte Willkommenskultur
Kontinuierliche, unterstützende Begleitung der Schüler durch die Klassenleitungen, nach Möglichkeit von Klasse 5 bis 10
Intensive Schullaufbahnberatung und Berufswahlvorbereitung
Keine Differenzierung in den Hauptfächern, dadurch fällt  Entscheidung über Schulabschluss erst am Ende der Klasse 10
Breites Differenzierungsangebot im vierten Hauptfach
Enge Zusammenarbeit mit Eltern, bei Bedarf auch mit Schulsozialpädagogin und außerschulischen Institutionen
Gute Schulabschlussquoten

Terminvereinbarung für einen Rückruf

Nutzen Sie heute schon die Möglichkeit sich von uns zur eingehenderen Beratung zurückrufen zu lassen.


Gymnasium (GY)Realschule (RS)Hauptschule (HS)


Montag, den 30.11.2020Mittwoch, den 02.12.2020Donnerstag, den 03.12.2020


Vormittags (09:00 – 12:00 Uhr)Nachmittags (12:30 – 15:30 Uhr)

Kooperationspartner und Auszeichnungen:

Über den Schulhof spazieren

Lernen Sie markante Punkte, aber auch Gebäude außen und innen jeweils in einem virtuellen 360° Rundgang kennen. Machen Sie sich jetzt Ihr eigenes Bild von der HPR…

Neuigkeiten aus der HPR

Lesen Sie, was sowohl Schüler als auch Lehrer während eines Schuljahres alles erleben…

Medizinische Maske wird ab 22.02.2021 zur Regel

By | Allgemein, Corona, Schulleben


Mit Wiederaufnahme des Unterrichts wird auch die Vorgabe für das Tragen einer Maske während des Schulbesuchs an die zurzeit geltenden Regeln weitgehend angepasst. Ab Montag wird das Tragen einer medizinischen Maske zum Regelfall. Ausnahmen davon gibt es nur noch für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 8, sofern es für diese im Einzelfall Probleme gibt, eine passende medizinische Maske zu finden.

Die entsprechenden Verordnungstexte mit Gültigkeit ab dem 22.02.2021 finden Sie hier:

Start in den Wechselunterricht – zunächst für die 10. Klassen

By | Allgemein

Nach dem Beschluss von Bundeskanzlerin und Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten vom 10. Februar 2021 wird an den Schulen in NRW ab dem 22. Februar 2021 Wechselunterricht aus Präsenz- und Distanzphasen in den Abschlussklassen der weiterführenden Schulformen wieder ermöglicht.

Daher freuen wir uns auf die Rückkehr unserer Schüler*innen der 10. Klassen! Am kommenden Montag (22.02.2021) treffen sich alle Abschlussklassen zeitversetzt mit ihren Klassenleitungen zur konkreten organisatorischen Vorbereitung des Unterrichts, der nach regulärem Stundenplan ab dem 23.02.2021 einsetzt.

Treffpunkt ist für jede Klasse das PZ der Schule. Die Präsenzzeiten der einzelnen Klassen richten sich nach folgender Staffelung:

10A:      08:00 Uhr bis 09:00 Uhr

10B:       09:15 Uhr bis 10:15 Uhr

10C:       10:30 Uhr bis 11:30 Uhr

10D:       11:45 Uhr bis 12:45 Uhr

Aufgrund der zwar sinkenden, aber immer noch hohen Inzidenzzahlen hat sich die Schule zur langfristigen Sicherung des Präsenzunterrichts dazu entschieden, den Unterricht im Wechselmodell durchzuführen. Weitere Informationen erhalten alle Eltern sowie die Schüler*innen über die jeweilige Klassenleitung.

Unterrichtssituation im 2. Halbjahr

By | Allgemein

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

die Schulleitung reagiert mit Beginn des zweiten Schulhalbjahres zum einen auf die auch an der Heinrich-Pattberg-Realschule unverändert herausfordernde Lehrerversorgung und zum anderen auf die anhaltende Corona-Pandemie.

Um Kontaktmischungen zu minimieren werden zunächst bis zum Beginn der Osterferien (27.03.2021) der Sport- und der Religionsunterricht (Evangelisch, Katholisch, Praktische Philosophie) sowie die GRIPS-Stunde für alle Klassen und alle Jahrgangsstufen ausgesetzt.

Zugleich werden die drei Hauptfächer Deutsch, Englisch und Mathematik gestärkt, die ab dem 01.02 in allen Klassen und in allen Jahrgangsstufen mit mindestens 4 Stunden à 60 Minuten unterrichtet werden.

Über alle weiteren für Sie und Ihr Kind wichtigen Informationen werden Sie weiterhin auf dieser Homepage und von der Klassenleitung Ihres Kindes zeitnah informiert

Regelungen zur Zeugnisausgabe am 29.01.2021

By | Allgemein

Da der Präsenzunterricht zurzeit ausgesetzt und eine Reduzierung der Anzahl der Kontakte nach wie vor das Gebot der Stunde ist, erhalten die Schülerinnen und Schüler leider auch in diesem Schulhalbjahr ihre Zeugnisse in einem versetzten Verfahren. Dazu trifft sich jeweils eine Klasse in schneller Folge auf dem Schulhof (siehe Zeitplan Zeugnisausgabe 1. HJ). Das Zeugnis überreicht dann die jeweilige Klassenleitung unter Beachtung der erforderlichen Hygienemaßnahmen im Bereich Pausenhalle.

Sollte es Ihnen oder Ihrem Kind nicht möglich sein, das Zeugnis persönlich in Empfang zu nehmen, so informieren Sie bitte rechtzeitig die zuständige Klassenleitung Ihres Kindes.

 

“Dampf ablassen” per E-Mail an eure Schulsozialarbeiterinnen!

By | Allgemein, Corona, Schulleben, Schulsozialarbeit

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir wünschen euch und euren Familien von Herzen ein frohes und gesundes neues Jahr und hoffen, dass ihr die Weihnachtsferien trotz der ungewöhnlichen Umstände genießen konntet.

Dass Corona uns auch in diesem Jahr begleiten wird, war uns allen bewusst und dass wir uns und ihr euch zurzeit in der Schule nicht wiedersehen könnt, finden wir sehr schade – macht aber Sinn. Weiterlesen

Distanzunterricht beginnt am 13.01.2021

By | Allgemein, Corona

Wir bedauern sehr, auch nach dem Jahreswechsel den Unterricht für unsere Schülerinnen und Schüler nicht als Präsenzveranstaltung anbieten zu dürfen. Dennoch geht die Schule vorbereitet in die nächste Phase der pandemiebedingten Schulschließung. Kurz vor dem Jahreswechsel hat die Schule ihr Konzept für den Distanzunterricht fertig gestellt und dieses den von der Schulkonferenz gewählten Mitgliedern zur Kenntnis gegeben.

Zur Umsetzung ab dem 13.01.2021 bedarf es einer neuerlichen großen Anstrengung und einer weiterhin vertrauensvollen Zusammenarbeit aller Beteiligten. Wir bitten insbesondere Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, um Ihre tatkräftige Unterstützung. Bitte sorgen Sie für einen geregelten Tagesablauf für Ihr Kind, achten Sie auf die Einhaltung der Vorgaben zum Umfang des Lernens auf Distanz (weitere Informationen zur Zweiten Änderungsverordnung der Ausbildungs- und Prüfungsordnung finden Sie hier) und arbeiten Sie wie bisher auch beratungsoffen und konstruktiv mit den Lehrkräften zusammen.

Das gesamte Konzept zur Verknüpfung von lernförderlichem Präsenz- und Distanzunterricht finden Sie hier.

Sollten Sie von der Möglichkeit der Betreuung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 und 6 Gebrauch machen müssen, ist eine vorherige Anmeldung zwingend erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu das Anmeldeformular.

Auf einen Blick

Heinrich-Pattberg-Realschule Moers

Uerdinger Str. 74
47441 Moers

FON: 02841 - 36451
FAX: 02841 - 396107

sekretariat@hprmoers.de