Die HPR – eine gebundene Ganztagsrealschule im Aufbau

Gebundener Ganztag seit dem Schuljahr 2010/11

Mit dem Schuljahr 2010/11 hat der Ausbau der Heinrich-Pattberg-Realschule zur gebundenen Ganztagsschule begonnen, inzwischen sind also alle Jahrgangsstufen im Ganztag. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler an mindestens drei Tagen pro Woche bis mindestens 15.00 Uhr in der Schule lernen, arbeiten und einen Teil ihrer Freizeit verbringen. Durch zusätzliche Lernzeiten, Arbeitsgemeinschaften, Förderunterricht und offene Angebote kann die Schule noch besser als bisher den individuellen Stärken und Interessen sowie den spezifischen Lernbedürfnissen der Schülerinnen und Schüler gerecht werden.

Die Ziele unseres Ganztagskonzepts sind:

  • den Übergang von der Grundschule auf die Realschule gestalten,
  • die Anforderungen der Richtlinien und Lehrpläne der Realschule verantwortungsvoll umsetzen,
  • die ganzheitliche und individuelle Entwicklung der Kinder und Jugendlichen fördern,
  • das soziale Miteinander von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gestalten.

Der Ausbau unserer Realschule zur Ganztagsschule ist zwar abgeschlossen, dennoch sehen wir uns in einem dynamischen Weiterentwicklungsprozess, der auf ständiger Evaluierung und Nachsteuerung beruht. Diesen Prozess möchten wir gemeinsam mit allen an Schule Beteiligten gestalten. Die folgenden Ausführungen geben die Umsetzung für das Schuljahr 2017/18 wieder.

Rhythmisierung

Montag, Mittwoch und Donnerstag sind unsere „Langtage“.  An diesen Tagen endet der Unterricht zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr. Am Dienstag und Freitag endet der Unterricht bereits um 12.35 Uhr.

Um die Anzahl der Unterrichtsfächer an einem Tag zu reduzieren und somit mehr Ruhe in den Alltag zu bringen, unterrichten wir im 60-Minuten-Rhythmus. Dies ermöglicht zudem einen Unterricht, indem Unterweisungen durch die Lehrer ebenso stattfinden können wie Phasen des selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeitens.

Die langen Unterrichtstage sind unterbrochen durch eine knapp einstündige Mittagspause, in der die Schülerinnen und Schüler ein Mittagessen einnehmen können und darüber hinaus vielfältige Entspannungsmöglichkeiten haben.

Stundenraster

Std.

Zeit

Mo

Di

Mi

Do

Fr

1

08.00 – 09.00

2

09.05 – 10.05

Pause

10.05 – 10.30

3

10.30 – 11.30

4

11.35 – 12.35

5

Mittagspause

12.35 – 13.30

offene Angebote

Betreuungs-angebot

bis 15.30 Uhr

offene Angebote

offene Angebote

Betreuungs-angebot
bis 14.00 Uhr

6

13.30 – 14.30

AG

7

14.30 – 15.30

 

Die Mittagspause

  • In der Mittagspause gibt es ein vielfältiges Angebot, dass allen Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler gerecht wird.
  • In der Mensa können die Schülerinnen und Schüler ein warmes Mittagessen einnehmen, das zuvor online bestellt werden kann. Zusätzlich bietet ein Bäcker warme und kalte Snacks an.
  • Bewegungsangebote gibt es nach dem Mittagessen in der Sporthalle, auf dem Schulhof oder im Kickerraum. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler von unseren ausgebildeten Sporthelfern (Schülerinnen und Schüler der oberen Jahrgangsstufen) angeleitet.
  • Wer es lieber ruhiger mag, kann in unseren neu eingerichteten Freizeiträumen chillen, Gesellschaftsspiele spielen oder auch lernen und arbeiten.
  • An zwei Wochentagen ist in der Mittagspause außerdem die Bücherei geöffnet.

Die Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften an der Heinrich-Pattberg-Realschule 2017/2018

Die Arbeitsgemeinschaften sollen das schulische Angebot ergänzen und eine sinnvolle Freizeitgestaltung bieten. Die Schülerinnen und Schüler können nach ihren Wünschen eine Arbeitsgemeinschaft wählen. Die AGs werden von Lehrern oder außerschulischen Mitarbeitern (Künstlern, Sportlern, Sozialpädagogen, …) angeboten.

Arbeitsgemeinschaften Jahrgang 5  

AG AG-Leitung
Fußball für alle Herr Kremers
Fit am PC Herr Fabian
Geschichtsdetektive Frau Scharf
Kunstprojekt: Malen, Basteln & Gestalten Frau Totzke
Meine HPR: Sauber und schön Frau Blum-Neubert
Tanz und Spiel Frau Garms
Tischtennis Frau Marotzki
Trickfilmwerkstatt Frau Braunöhler

 

Arbeitsgemeinschaften Jahrgang 6

AG AG-Leitung
Die Holzwürmer Herr Herholz
Fit am PC Herr Fabian
Fußball für alle Herr Kremers
Ich lerne kochen Frau Blum-Neubert
Malen, Basteln & Gestalten Frau Jacobi
Schulgarten Frau Steinkamp
Tanz und Spiel Frau Garms
Tischtennis Frau Marotzki

 

Arbeitsgemeinschaften Jahrgang 8

AG AG-Leitung
Fit am PC / Informatik Herr Kohl
Kochen und Backen Frau Blum-Neubert
Innere Stärke Frau Wehrmann & Kampfkunstschule
Handball für alle Herr Kremers
Intensivkurs Zeichnen Herr Hellebrand
Mädchentreff Frau Trvboc
Science Club (Lebensmittelchemie) Frau Wirth
Schulsanitäter Frau Garms

 

Arbeitsgemeinschaften Jahrgang 9 und 10

AG AG-Leitung
Ausbildung zum Medienscout Frau Marotzki
Bücherei in Schülerhand Frau Scharf
Café Cult Herr Röhrig
Cambridge (PET) Frau Herkendell
Debattierclub Herr Harosa
DELF Frau Eickhoff
Der Rot-Blau-Stuhl Herr Herholz
Handball für alle Herr Kremers
Kochen und Backen Frau Blum-Neubert
Kunst im öffentlichen Raum Herr Hellebrand
Nähstübchen Frau Heins
Keine Angst vor Mathe Frau Schwär
PC: Informatik Herr Kohl
Schüler helfen Schülern Frau Gatermann
Segeln und Bootsbau Herr Gerstenberger
Sporthelfer Frau Wehrmann
Tischtennis Frau Marotzki
Wie wird man ein Youtube-Star? Herr Hasenöhrl
Xpert PC-Kurs Frau Rehm

 

Hausaufgaben und Lernzeiten

In den Lernzeiten erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben unter Aufsicht zu erledigen. Die Lernzeiten dienen auch der Organisation und Strukturierung des Lernens und leisten so einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung der Selbstständigkeit und Eigenverantwortung.

Da es an unserer Schule einen Wechsel von langen und kurzen Tagen gibt, besteht zum Umfang der  Hausaufgaben folgende Regelung:

  • An langen Tagen mit einer Lernzeit-Stunde werden Aufgaben in geringem Umfang erteilt, die in der Schule erledigt werden können.
  • An langen Tagen ohne eine Lernzeit-Stunde werden in der Regel keine Aufgaben für den folgenden Tag erteilt.
  • An kurzen Tagen darf die Zeit für die Erledigung der Hausaufgaben bis zu 90 Minuten (Jahrgangstufen 5 und 6) bzw. bis zu 120 Minuten (ab Jahrgangsstufe 7) betragen. >> Hausaufgabenerlass im Bildungsportal des Ministeriums

Zusätzliche Betreuung

Über den normalen Stundenplan hinaus bieten wir dienstags bis 15.30 Uhr und freitags bis 14.00 Uhr eine kostenfreie Betreuung an. In dieser Zeit werden die Schülerinnen und Schüler von Mitarbeitern unseres außerschulischen Partners sci:moers beim Erledigen ihrer Aufgaben oder auch beim gemeinsamen Spiel betreut.