Schulsozialarbeit

Frau Günes stellt sich vor!

” Um das Mögliche wahr werden zu lassen, müssen wir das Unmögliche wagen”

                                          (Fidel Marie Kuhlmann)

 

Die Schule ist ein Ort, an dem Konflikte entstehen und erlebt werden. Gerne stehe ich als Ansprechpartnerin für kleine und große Probleme zur gemeinsamen Lösungssuche zur Verfügung.

Mein Name ist Ebru Günes. Ich bin Schulsozialarbeiterin und werde in diesem Jahr Frau Marotzki vertreten.

 

Was bedeutet Schulsozialarbeit?

Die Schulsozialarbeit bietet ein freiwilliges, bedarfsorientiertes Beratungsangebot für alle Schüler*innen und Eltern, und Lehrer*innen sowie Mitarbeiter an.

 

Welches Ziel verfolgt die Schulsozialarbeit?

 

Die Schulsozialarbeit möchte dazu beitragen, dass Schule für Schüler*innen ein Ort ist, an dem alle in ihrer allgemeinen Entwicklung unterstützt und gefördert werden.  Schüler*Innen sollen auf ihrem Bildungsweg begleitet, bestärkt und motiviert werden und in ihren sozialen Kompetenzen wachsen.

 

Folgende Arbeitsfelder zählen zum Kern der Schulsozialarbeit:

  • Beratung von Kindern, Jugendlichen, Lehrern und Mitarbeitern
  • Einzelfallhilfe 
  • Vermittlung von weiterführenden Beratungsangeboten (z.B. Suchtberatung)
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit und Projekte 
  • Kooperation mit Netzwerkpartnern und außerschulischen Institutionen
  • Elternarbeit

Liebe Schüler*innen, 

Liebe Eltern/ Erziehungsberechtigte,

Liebe Lehrer*Innen bzw. Mitarbeiter*innen,

um euch/ Ihnen bei Fragen einen möglichen Kontakt zu erleichtern, findest du / finden Sie im Folgenden meine Kontaktdaten und die Zeiten, an denen ich mit Angeboten an der Schule tätig bin.

Meine Arbeit als Schulsozialpädagogin richtet sich gleichermaßen an Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen sowie Mitarbeiter*innen.

Wie kann ich helfen?

Für dich als Schüler*in

Ich nehme dich in der Rolle als Schüler/*in ernst und nehme mir Zeit für dein Anliegen. 

Ich berate dich in allen schulischen und familiären Angelegenheiten und zeige dir Möglichkeiten, die zur einer Problemlösung führen können.

  • Wenn du Probleme hast und diese nicht alleine zu lösen sind, 
  • Wenn du gerne mit einer vertrauenswürdigen Person offen darüber sprechen möchtest, 
  • Wenn du Sorgen hast, die dich belasten, und du mit niemandem sprechen kannst, 
  • Wenn du Probleme hast, die den Weg zur Schule und Familie beeinflussen oder wenn du sonstige Probleme hast, 

dann bist du bei mir genau richtig.

 

Für Sie als Eltern bzw. Alleinstehende, Erziehungsberechtigte 

Ich versuche Ihnen als Elternteil offen und vorurteilsfrei entgegenzutreten. Damit Sie ihrem Erziehungsauftrag nachgehen bzw. gerecht werden können, berate ich bei Fragen zu schulischen/familiären Belangen rund um Ihr Kind und die Schule. Ich versuche als neutrales Bindemitglied der Schule bei familiären Problemen und bei  Erziehungsfragen zu begleiten oder zu unterstützen und ggf. zu anderen Hilfsangeboten weiterzuleiten. Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zum Wohle Ihres Kindes brauchen wir gegenseitiges Vertrauen. Wichtig ist mir, die Mitwirkungsbereitschaft bei jedem einzelnen Elternteil zu erreichen und Sie bei ihren Erziehungsaufgaben zu unterstützen.  

 

Für Sie als Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen

Ich schätze einen wertschätzenden und ehrlichen Umgang im Miteinander. In meiner Funktion habe ich die Aufgabe alle Lehrer/*innen bei der Umsetzung ihres komplexen Erziehungsauftrages zu unterstützen. Gerne biete ich einen Raum für offene Fragen in individuellen Problemsituationen. 

 

Als Schulsozialpädagogin unterliege ich der Schweigepflicht. Gespräche werden immer vertraulich behandelt und nur mit Ihrer Einwilligung, mittels einer Schweigepflichtentbindung, an Dritte weitergegeben. 

 

Mein Büro befindet sich im ersten Stock des Muttergebäudes (Raum M105).

 

Ich freue mich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen/euch!

Ebru Günes

Kontakt aufnehmen

Ansprechpartnerin:

Ebru Günes
Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin
Tel.: Über das Sekretariat verbinden lassen
E-Mail: guenes@hprmoers.de                                                                                              Büro: M105
Mo-Fr: 7:45 – 16:00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Offene Schülersprechstunde: Immer donnerstags von 12.35- 13.25 und in der 6 Stunde nach vorheriger Absprache mit dem/ der jeweiligen Fachlehrer*in.

Eine Anmeldung zu dieser Sprechstunde ist nicht erforderlich.