Tag der offenen Tür 2021
Fr. 10.12.2021, 15 bis 18 Uhr

Bitte kommen Sie nicht ohne Voranmeldung zum Tag der offenen Tür! Wir haben den Tag der offenen Tür derart geplant, dass möglichst wenige Menschen bzw. Haushalte Kontakt miteinander haben. Ein spontanes Auftauchen vor Ort bringt das ganze Konzept ins Wanken und wird daher leider nicht möglich sein.

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

in den nächsten Wochen wird in Ihren Familien die Entscheidung getroffen, welche Schule Ihr Kind nach der Grundschulzeit besuchen wird.

Wir freuen uns, dass Sie die Gelegenheit nutzen, sich einen persönlichen Eindruck von der Heinrich-Pattberg-Realschule zu machen.

Diese Seite soll Sie über vieles, was die Heinrich-Pattberg-Realschule wesentlich ausmacht, informieren und Ihnen einen ersten Eindruck von dem lebendigen Schulleben geben, das alle Mitglieder der Schulgemeinde gemeinsam gestalten. Auf einem virtuellen Rundgang haben Sie die Gelegenheit, unser Schulgelände, die Sporthalle und diverse Fachräume kennen zu lernen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Thomas Urner, Schulleiter

Verantwortlich, verlässlich und kompetent – für deine Zukunft

Die Realschule ist eine Schulform der Sekundarstufe I und umfasst die Klassen 5 bis 10.

Arbeitsweise und Ziele der Realschule

Die Schülerinnen und Schüler der Realschule erwerben eine erweiterte allgemeine Bildung sowie berufsorientierende Kompetenzen. Praktische Fähigkeiten werden ebenso gefördert wie das Interesse an theoretischen Zusammenhängen. Zum erweiterten Lernangebot der Realschule gehört Französisch als 2. Fremdsprache ab der 7. Klasse. Neben dem fremdsprachlichen wird ein naturwissenschaftlich-technischer, ein sozialwissenschaftlicher und ein musikalisch-künstlerischer Schwerpunkt gebildet. Je nach Befähigung und Neigung wechseln die Schülerinnen und Schüler nach Abschluss der zehnten Klasse in eine berufliche Ausbildung oder in die Bildungsgänge der Sekundarstufe II.

Eignung zum Besuch der Realschule

Die Realschule kann von allen Kindern besucht werden, die die Klasse 4 der Grundschule erfolgreich durchlaufen haben. Die Grundschule empfiehlt die Schulform Realschule, wenn sie für die weitere schulische Förderung des Kindes am besten geeignet erscheint. Diese Empfehlung sollten Eltern berücksichtigen.

Gliederung des Bildungsganges der Realschule

Die Klassen 5 und 6 bilden als Erprobungsstufe eine besondere pädagogische Einheit. Ergänzungsstunden zum Fördern und Fordern sorgen dafür, dass die Schülerinnen und Schüler die Erprobungsstufe im Regelfall erfolgreich durchlaufen.

Ab der Klasse 7 wählen alle Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts einen individuellen Schwerpunkt. Im jeweiligen Schwerpunktfach werden schriftliche Arbeiten geschrieben, zusätzlich zu den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Die Realschule kommt mit diesen Angeboten den unterschiedlichen Interessen und Fähigkeiten ihrer Schülerinnen und Schüler entgegen. Diese treffen ihre Wahl gemeinsam mit ihren Eltern nach intensiver Beratung am Ende der Jahrgangsstufe 6.

Das Wahlpflichtfach wird üblicherweise im Kursverband unterrichtet. Daneben sorgt ein breit gefächerter Bereich weiterer verpflichtender Fächer dafür, dass eine gute Allgemeinbildung gesichert ist und den Schülerinnen und Schülern nach der Realschule alle Ausbildungsgänge und der Wechsel in die gymnasiale Oberstufe offenstehen.

Unterrichtsfächer

Der Unterricht im Pflichtbereich wird in folgenden Fächern beziehungsweise Lernbereichen erteilt:

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch als 1. Fremdsprache
  • Gesellschaftslehre (Erdkunde, Geschichte, Wirtschaft-Politik)
  • Naturwissenschaften (Biologie, Physik, Chemie)
  • Kunst / Musik / Textilgestaltung
  • Religionslehre sowie Praktische Philosophie
  • Sport
  • Informatik (ab dem Schuljahr 2021/22 beginnend mit Klasse 6).

Zusätzlich sind Ergänzungsstunden fester Bestandteil des Unterrichtsangebots. Sie dienen vor allem der Förderung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik und im Lernbereich Naturwissenschaften. Nach Entscheidung der Schule stehen sie aber auch für den Unterricht in einer weiteren Fremdsprache sowie für das Fach Hauswirtschaft ab Klasse 9 im Rahmen des Projekts „Gesundheitserziehung“ zur Verfügung.

Ganztagsschule

Als gebundene Ganztagsschule integriert die Heinrich-Pattberg-Realschule Unterricht und Angebote sowie Pausen und Entspannungsphasen in den Tagesablauf. Der gebundene Ganztag wird von allen Schülerinnen und Schülern der Schule besucht. Dadurch können Pausen, Freizeitangebote und Unterricht flexibel über den ganzen Tag gelegt werden. Die Schule verfolgt das Ziel, dem traditionellen Schulrhythmus einen flexiblen und an die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler Tages- und Wochenrhythmus entgegen zu stellen, um den altersspezifischen Bedürfnissen der Lernenden möglichst passgenau zu entsprechen.

Übergangsmöglichkeiten

Ein Schulwechsel in eine andere Schulform der Sekundarstufe I ist bis zum Beginn der Klasse 9 möglich. Er erfolgt in der Regel zu Beginn eines Schuljahres. Wenn ein Wechsel beabsichtigt ist oder die Schule ihn für sinnvoll hält, werden frühzeitig beratende Gespräche zwischen der Schule und den Erziehungsberechtigten geführt.

Feste Bestandteile des Schullebens der Heinrich-Pattberg-Realschule sind:

  • Tage der offenen Tür
  • verschiedene Schulfahrten (z. B. Exkursionen, Themenfahrten (z. B. London), Abschlussfahrt etc.)
  • Feiern und Schulfeste
  • gemeinsame Projekte z. B. mit dem Mercator-Berufskolleg auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Teilnahme an sportlichen Wettbewerben
  • Einbeziehung außerschulischer Institutionen wie die Bundesagentur für Arbeit, Stadtbücherei, verschiedener Unternehmen in die Unterrichtsarbeit
  • Projekte zur Gesundheitserziehung (z. B. Be smart – don´t start, Leben ohne Qualm (LoQ), Alkoholprävention, Schulvereinbarung Suchtprophylaxe etc.)
  • Übernahme von Verantwortung durch Schülerinnen und Schüler (Sporthelfer, Erste-Hilfe, Mitwirkung an der Pauseaufsicht, Patenschaften, Verkehrserziehung, Schülerfirma „Cafe Cult“ etc.)
  • Attraktive AG- Angebote (z. B. Segeln, Handball, Fußball, Tanzen, Basteln, Leseclub u.v.m.)

Abschlüsse und Berechtigungen der Realschule

  • Mittlerer Bildungsabschluss – Fachoberschulreife – berechtigt zum Besuch der Fachoberschule
  • Mittlerer Bildungsabschluss – Fachoberschulreife mit Qualifikation – berechtigt zum Besuch der Gymnasialen Oberstufe (Notendurchschnitt befriedigend (3))
  • Sekundarabschluss – Hauptschulabschluss – wenn am Ende der Klasse 10 das Ziel der Realschule nicht erreicht ist
  • Ein dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Abschluss (Versetzung von Klasse 9 nach Klasse 10)

Gute Gründe für die HPR:

Kleines und überschaubares System, das einen guten Blick auf alle Schüler gewährleistet
Familiäres Schulklima, das geprägt ist durch eine gegenseitige Wertschätzung und eine gelebte Willkommenskultur
Kontinuierliche, unterstützende Begleitung der Schüler durch die Klassenleitungen, nach Möglichkeit von Klasse 5 bis 10
Intensive Schullaufbahnberatung und Berufswahlvorbereitung
Keine Differenzierung in den Hauptfächern, dadurch fällt  Entscheidung über Schulabschluss erst am Ende der Klasse 10
Breites Differenzierungsangebot im vierten Hauptfach
Enge Zusammenarbeit mit Eltern, bei Bedarf auch mit Schulsozialpädagogin und außerschulischen Institutionen
Gute Schulabschlussquoten

Terminvereinbarung für Ihren Besuch

Nutzen Sie die Möglichkeit um Terminoptionen anzufragen. Die Terminbestätigung erfolgt per Mail.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur Personen der Zutritt zum Schulgelände gestattet werden kann, die sämtliche Punkte erfüllen.

Kooperationspartner und Auszeichnungen:

Über den Schulhof spazieren

Lernen Sie markante Punkte, aber auch Gebäude außen und innen jeweils in einem virtuellen 360° Rundgang kennen. Machen Sie sich jetzt Ihr eigenes Bild von der HPR…

Neuigkeiten aus der HPR

Lesen Sie, was sowohl Schüler als auch Lehrer während eines Schuljahres alles erleben…

Informationsabend zum Übergang von der Grundschule zur HPR

By | Allgemein, Aus dem Sekretariat, Veranstaltungen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ergänzend zu unserem Tag der offenen Tür, der am 10.12.2021 stattfinden wird, sind Sie recht herzlich zu einem Informationsabend zum Wechsel Ihres Kindes an die weiterführende Schule eingeladen. Neben einem Überblick über das weiterführende Schulsystem werden hier umfassende Informationen zu Schwerpunkten der Heinrich-Pattberg-Realschule und den vielfältigen Angeboten unserer Schule gegeben.

WANN: Am 23.11.2021 von 19.00 Uhr bis ca. 20.30 Uhr
WO: Im PZ-Gebäude der HPR (Bitte der Beschilderung folgen)

Bitte beachten Sie, dass in dieser besonderen Zeit weiterhin die Maskenpflicht als auch die 3G-Regel gilt – eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Wir freuen uns auf Sie!

Maske ab? – Sicherheit geht vor!

By | Allgemein

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ab dem 02.11.2021 gelten folgende neuen Regelungen für den Schulbetrieb (Übernahme vom MSB NRW):

  • Die Coronabetreuungsverordnung wird ab 2. November 2021 für Schülerinnen und Schüler keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen mehr vorsehen, solange die Schülerinnen und Schüler in Klassen- oder Kursräumen auf festen Sitzplätzen sitzen.
  • Die Maskenpflicht entfällt auch bei der Betreuung im Rahmen von Ganztags- und Betreuungsangeboten, beispielsweise in Offenen Ganztagsschulen, für die Schülerinnen und Schüler, wenn sie an einem festen Platz sitzen, etwa beim Basteln oder bei Einzelaktivitäten.
  • Das Tragen von Masken auf freiwilliger Basis ist weiterhin zulässig.
  • Befinden sich die Schülerinnen und Schüler nicht an einem festen Sitzplatz, suchen sie ihn auf oder verlassen sie ihn, besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Maske. Davon abgesehen bleibt es bei den bereits bekannten Ausnahmen von der Maskenpflicht im Schulgebäude, vgl. § 2 Absatz 1 Satz 2 Coronabetreuungsverordnung.
  • Für die Gremien der Schulmitwirkung gelten die bisherigen Regelungen, die sich an der Coronaschutzverordnung orientieren, fort.
  • Im Außenbereich der Schule besteht auch weiterhin für alle Personen keine Maskenpflicht.

Viele Stimmen haben die Landesregierung für diese Regelungen scharf kritisiert und vor den unkalkulierbaren Folgen dieser Maßnahme gewarnt. Dabei wurde oft deutlich, dass verschiedene Experten insbesondere vor dem Hintergrund der beginnenden kalten Jahreszeit die ungebrochene Fortführung des Präsenzunterrichts als gefährdet ansehen, sollten sich die Infektionszahlen weiter in die Richtung neuer Höchststände entwickeln.

Bislang zeigt die tägliche Praxis, dass die überwiegende Zahl der Schülerinnen und Schüler nach wie vor eine Maske während des Unterrichts trägt, nun auf freiwilliger Basis.

Die Schulleitung bedankt sich ganz ausdrücklich bei euch, liebe Schülerinnen und Schüler, für eure Solidarität und die Verantwortungsübernahme in dieser herausfordernden Situation. Und auch Ihnen, liebe Eltern, gilt unser aufrichtiger Dank, denn wir wissen Sie als aufgeklärte, verantwortungsbewusste und schulterschlüssige Partner an unserer Seite!

In den kommenden Wochen wird sich die Corona-Lage an den Schulen sicherlich weiter dynamisieren. Schon in dieser Woche sind wieder Schülerinnen und Schüler von den Quarantänemaßnahmen betroffen, die mit den neuen Regelungen einhergehen.

Wir haben es als Schulgemeinde zu einem großen Teil selbst in der Hand, inwieweit unsere Schule, und damit unsere Schülerinnen und Schüler, von weiteren Coronamaßnahmen betroffen sein wird. Lassen sie uns gemeinsam den notwendigen Beitrag zur Sicherung des Schulbetriebs leisten.

Sagen wir – nunmehr freiwillig – JA zur Maske im Unterricht!

Mit herzlichen Grüßen

Thomas Urner, Schulleiter

 

HPR goes IRRLAND

By | Allgemein

Am Montag, 25.10.2021 war es endlich soweit: Alle Fünft- und Sechstklässler starteten zu ihrem ersten gemeinsamen Ausflug. Ausgesucht hatten wir uns die Bauernhoferlebnisoase Irrland. Hier befanden wir uns viel an der frischen Luft und konnten mit unseren Klassenkameradinnen und -kameraden eine schöne Zeit verleben.

Weiterlesen

„Hier wird jedes Kind gefördert“ Heinrich-Pattberg-Realschule Moers bekommt „Vielfalt fördern“-Plakette überreicht

By | Allgemein

Die Leiterin des Kompetenzteams für den Kreis Wesel, Nicole Wardenbach, kam persönlich vorbei, um die „Vielfalt fördern“-Plakette zu überreichen. „Die Schule hat sich auf den Weg gemacht, der zunehmenden Vielfalt in den Klassenzimmern gerecht zu werden“, lobt Wardenbach. „Die Plakette soll das auch nach außen deutlich machen.“ Weiterlesen

Wiederbeginn des Unterrichts am 18.08.2021

By | Allgemein

Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und wir freuen uns darauf, bald alle unsere Schülerinnen und Schüler wiederzusehen!

Der Unterricht startet für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 6 bis 10 am Mittwoch, den 18.08.2021, um 09:00 Uhr. (Für die Jahrgangsstufe 5 gilt eine Sonderreglungen, die den Eltern bereits an anderer Stelle bekannten gemacht worden ist.)

Ihr Kind besucht eine neue Klasse oder es ist ganz neu auf unserer Schule? Dann startet die Schule für Ihr Kind bereits gegen 08:45 Uhr im Pädagogischen Forum (direkt an der Sporthalle gelegen).

Das Unterrichtsraster entspricht den Regelungen des abgelaufenen 2. Schulhalbjahres. D. h. der Montag ist der einzige Tag mit Pflichtunterricht nach der Mittagspause (bis 15:30 Uhr). Alle anderen Unterrichtsstunden finden an den übrigen Wochentagen zwischen 08:00 Uhr und 13:40 Uhr statt. Selbstverständlich können alle Schülerinnen und Schüler von Dienstag bis Freitag von den Betreuungsangeboten Gebrauch machen.

Dieses von allen schulischen Mitwirkungsgremien mitgetragene angepasste Unterrichtsraster bietet dabei neben dem Plus an Sicherheit auch alle Unterrichtsangebote gemäß Stundentafel an, sodass wir zurzeit die Stundentafeln aller Jahrgangsstufen voll abbilden können.

Besondere Hinweise (Corona – Hygiene – Testungen)

Wie im letzten Schuljahr gehören zwei verpflichtende Testungen pro Woche zum Schulalltag dazu. Ausgenommen davon sind lediglich vollständig geimpfte oder genesene Personen.

Das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung ist im Schulgebäude weiterhin Pflicht. Auch dem Außengelände wird das Tragen empfohlen, eine Pflicht dazu besteht nicht (mehr).

Die bekannten Hygieneregeln gelt weiterhin, ebenso die Verpflichtung zum regelmäßigen Lüften. Luftfilteranlagen wurden der Schule bislang durch den Schulträger nicht zur Verfügung gestellt.

Alle weitergehenden Detailinformationen finden Sie hier.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen angenehmen Schulstart und freuen uns auf das große Wiedersehen!

 

 

 

Absage Kennenlernnachmittag

By | Allgemein

Willkommensfeier für unsere neuen Fünftklässler entfällt!

Leider muss unsere bewährte Willkommensfeier für unsere neuen Fünftklässler des kommenden Schuljahres 2021/22 am 29.06.2021 entfallen.

Liebe Fünftklässler, ihr erhaltet in den kommenden Tagen Post von eurer neuen Klassenleitung mit einigen Informationen. Wir freuen uns auf Euch im neuen Schuljahr!

Endlich geht es wieder los!

By | Allgemein

Das MAGS hat gestern per Allgemeinverfügung die vollständige Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts ab dem 31.05.2021 angeordnet. Damit kehren alle Schülerinnen und Schüler in ungeteilten Lerngruppen ab der kommenden Woche in den Unterricht zurück. Es gilt weiterhin der bekannte Stundenplan.

Die bekannten Hygienemaßnahmen (Testungen, Abstand, med. Maske, fester Sitzplatz etc.) bleiben dabei erhalten. Weitere Informationen erhalten alle Eltern sowie unsere Schülerinnen und Schüler von der zuständigen Klassenleitung.

Wir freuen uns riesig auf euch, liebe Schülerinnen und Schüler! Bitte unterstützt uns und euch, indem ihr – bei aller Freude, dass es endlich wieder für alle losgeht – die bekannten Verhaltensregeln gewissenhaft einhaltet, um die Schulöffnung zu einem nachhaltigen Erfolg werden zu lassen.

Wechselunterricht startet wieder ab dem 10.05.2021

By | Allgemein

Per Allgemeinverfügung hat das MAGS heute mitgeteilt, dass der Unterricht nach dem bereits bekannten Wechselmodell ab Montag, den 10.05.2021 wieder aufgenommen werden kann.

Weitere Informationen erhalten alle Eltern sowie die Schülerinnen und Schüler zeitnah über die zuständigen Klassenleitungen.

 

Wahlen der WP-Fächer ab Klasse 7

By | Allgemein, Veranstaltungen

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 6, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

außergewöhnliche Gegebenheiten erfordern neue Wege und Mittel. Aufgrund der derzeitigen Lage kann der bewährte Informationsabend zur Wahlpflicht in Klasse 7 nicht wie gewohnt an unserer Schule stattfinden. Daher finden Sie und findet ihr hier unsere Präsentation der wählbaren Wahlpflichtfächer BiologieFranzösischInformatikKunstTechnik & PÖG (Politisch-ökonomische Grundbildung) und darüber hinaus wichtige Informationen zur Entscheidungsfindung & zur Wahl selbst:

WP-Wahlinfo2021

WP-Fach Kunst stellt sich vor

WP-Fach Politisch-Ökonomische Grundbildung (PÖG) stellt sich vor

Wahlzettel SJ 21/22 bitte hier herunterladen & zum Präsenzunterricht bis zum 8. Juni an die Klassenleitung übergeben.

Die Wahl selbst kann ab sofort getroffen werden und endet am 10. Juni. Bringt bitte den von Euren Eltern/ Erziehungsberechtigten unterschriebenen Wahlzettel am 08. Juni in die Schule mit.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bitte unterstützen Sie Ihr Kind bei dieser Wahlentscheidung, da das Wahlpflichtfach den Rang eines Hauptfaches wie Deutsch, Mathematik und Englisch erhält und mit schriftlichen Kursarbeiten versehen bis einschließlich Klasse 10 auch wöchentlich mehrstündig unterrichtet wird. Damit kommt der Wahl des Faches eine große Bedeutung für den Bildungserfolg Ihres Kindes zu.

Es ist daher besonders geboten mit Ihrem Kind und in engem Austausch mit unseren Fachkräften zusammen zu der richtigen Entscheidung für Ihr Kind zu kommen. Bitte nehmen Sie sich Zeit mit Ihrem Kind die Präsentation anzuschauen und scheuen Sie nicht, mit unseren Fachlehrkräften (Frau Blum-Neubert (BI), Frau Ruschinski (F), Herr Kohl (IF), Herr Hellebrand (KU), Herr Smolinski (TC) und Herr Bergemann (PÖG)) telefonisch über unser Sekretariat oder per Mail einen Gesprächswunsch zu vereinbaren! Senden Sie hierzu Ihre Telefonnummer an unser Sekretariat oder an die entsprechenden Fachlehrer/innen. Unsere Fachlehrer und Fachlehrerinnen der WP-Fächer stehen Ihnen telefonisch am 25. Mai zwischen 18.00 und 20.00 Uhr für eine eingehende Beratung und Information zur Verfügung. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie Ihnen ausschließlich in dieser Zeit telefonisch zur Verfügung stehen können.

Sollten wir bis zum Stichtag keine Wahl Ihres Kindes feststellen können, werten wir dies als Einverständniserklärung zu einer Zuweisung Ihres Kind in ein WP-Fach durch die Schule.

Es grüßt Sie und Euch herzlich

Katja Döring

(i.A. Beratungsteam der HPR)

Auf einen Blick

Heinrich-Pattberg-Realschule Moers

Uerdinger Str. 74
47441 Moers

FON: 02841 - 36451
FAX: 02841 - 396107

sekretariat@hprmoers.de