(Online-)Beratungsangebote in Krisenzeiten

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Familienleben in Zeiten der Coronapandemie ist für die meisten Beteiligten eine große Herausforderung. Für viele Erwachsene ist es ein Spagat zwischen Arbeiten (im Homeoffice), der Kinderbetreuung (inkl. Heimbeschulung) und den stark eingeschränkten Alltagsstrukturen.

Hinzu kommen häufig die Versorgung von nahestehenden (Risiko-)Personen sowie Sorgen um mögliche drohende wirtschaftliche Einbußen.
Kindern und Jugendlichen fehlt ihr Kontakt zu Gleichaltrigen – egal ob zum gemeinsamen Sport treiben, zum „Chillen“ oder Ähnlichem. Und auch, wenn sie in der Regel sehr gerne im Internet und den dazugehörigen Social Media Kanälen unterwegs sind – wenn man sich darauf beschränken muss, um Kontakte zu Freunden und außerhäusigen Familienmitgliedern zu pflegen, merken viele wie sehr das Gegenüber „von Angesicht zu Angesicht“ fehlt.
All diese Faktoren können das Familienleben aus dem Gleichgewicht bringen und Konflikten einen Nährboden liefern.

Unsere Schulsozialarbeiterinnen Frau Kahraman, Frau Marotzki und Frau Focken (SCI) sind per E-Mail und telefonisch für Sie weiterhin erreichbar. Weitere Informationen zu ihrem Angebot sowie die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme finden Sie auf unserer Schulhomepage.

Neben diesem Angebot, möchten wir Sie auf folgende Online-Beratungsplattformen aufmerksam machen:

Für Eltern & Erziehungsberechtigte:

Telefonische Beratung der Nummer gegen Kummer für Eltern: 0800 – 111 0 550 // Montags bis Freitags von 9 bis 11 Uhr / Dienstags + Donnerstags von 17 bis 19 Uhr

Telefonische Beratung über die Krisenhotline für Alleinerziehende: 0201 – 82 774-799

Online-Beratung der Caritas

Online-Beratung von ProFamilie für Eltern/Paare
(Themen: Sexual-, Schwangerschafts- und Partnerschaftsberatung)

Online-Beratung des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (Hilfetelefon)

Online-Beratung der bke-Elternberatung

Auf der Seite familienunterdruck.de finden Sie zudem einfache Hilfestellungen für den Umgang mit Stress und Ärger, um den Alltag in Ihrer Familie besser zu meistern. Diese wurden von Wissenschaftler*innen und Expert*innen für psychische Gesundheit zusammengestellt. Das Projekt „Familien unter Druck“ steht unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin.

 

 

Auf einen Blick

Heinrich-Pattberg-Realschule Moers

Uerdinger Str. 74
47441 Moers

FON: 02841 - 36451
FAX: 02841 - 396107

sekretariat@hprmoers.de