Bücherei in Schülerhand

20161007_121107_007Die Schülerbücherei der HPR besteht seit 1996. Damals hatten Schüler Eigeninitiative ergriffen und durch das Schulprojekt „Kunst aus Müll“ so viel Geld gesammelt, dass der Grundstock für eine Schülerbücherei gelegt werden könnte. Einige Gründerschüler besuchen noch heute die HPR – allerdings als Eltern, deren Kinder heute Schüler dieser Schule sind.

 

Zurzeit umfasst die Schülerbücherei 1400 verschiedene Titel – vom Lexikon bis zum Roman der Weltliteratur. Durch verschiedene Aktionen der „Stiftung Lesen“ und durch die Teilnahme an der Moerser Lesebuchjury wird das Bücherangebot jährlich mit neuen Titeln erweitert. Die Schüler, die die Schülerbücherei betreuen, haben mit viel Engagement eine angenehme, wohnliche Atmosphäre geschaffen, in der sich auch Schüler wohlfühlen, die dem Lesen nicht so sehr zugetan sind. So versteht sich die Schülerbücherei auch als Schülerinformationsbörse und bietet die Möglichkeit durch das Lesen der Tageszeitung Angebote der Stadt wahrzunehmen.

20161007_120848

Die Beteiligung an der Lesebuchjury der Moerser Zentralbibliothek ist mittlerweile fester Bestandteil der Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern. Die Schüler unserer Schule erhalten die Möglichkeit, über eine der Schülerbücherei zur Verfügung gestellten Bücherkiste mit neuerschienenen Jugendbüchern, diese Bücher kritisch zu bewerten und in der Rangfolge das beste Jugendbuch auszuwählen. Die Zentralbibliothek lädt nach dreimonatiger Probelesezeit die Schüler zu einer festlichen Veranstaltung ein, bei dem der Autor des beliebtesten Jugendbuches eine Lesung anbietet und die lesefreudigsten Schüler mit Preisen belohnt. Jeder Schüler, der in 3 Monaten 3 Bücher liest, bekommt 1 Buch geschenkt. Dies kann er sich selber aussuchen.

Erfahrungsgemäß lesen erheblich mehr Schüler als angemeldet während der Lesebuchjury mit.

Die druckfrischen Bücher, die meistens aktuelle Themen und Probleme der Jugendlichen behandeln, verleiten immer öfter auch leseunlustige Schüler dazu, zum Buch zu greifen. Diesen Umstand haben sich die Betreuer der Schülerbücherei zu Nutzen gemacht und lassen neu angekaufte Bücher von interessierten Schülern beurteilen und bewerten. Bei der Auswahl neuer Bücher werden Anregungen und Wünsche der Schülerschaft berücksichtigt.

20161007_121243_012

Unsere Schülerbücherei trägt zu Recht diese Bezeichnung, da sie von engagierten Schülern geführt wird, die alle mit der Ausleihe verbundenen Aufgaben übernehmen. Dazu gehören – über die Verbuchung der ausgeliehenen Bücher hinaus -, das Einsortieren in Sachgebiete, Bestandsaufnahme und Vorschläge für den Neueinkauf, Bestellung von Material und einfache Kenntnisse der Buchführung. Ein effektives und reibungslos funktionierendes Ordnungssystem haben sich die Schüler selbst ausgedacht, das für die Bedürfnisse einer kleinen Bücherei angemessen ist.

 

Dieses System ändert sich immer dann, wenn eine neue Belegschaft die Leitung der Bücherei übernimmt. Diesem kreativen Potential ist bislang der Raum und die Möglichkeit gegeben worden, Ideen zu verwirklichen und diese auf ihre Praktikabilität hin zu überprüfen. Das große Maß an Selbständigkeit hat bei den Schülern zu einer starken Identifikation mit „ihrer“ Schülerbücherei geführt. Sie zeigen anhaltendes Engagement, Ernsthaftigkeit und Zuverlässigkeit. So mancher hat bei der Wahrnehmung dieser Aufgabe sein Organisationstalent entdeckt, sein Selbstbewußtsein gefunden oder die Bestätigung erhalten, die ihm im schulischen Alltag versagt blieb. Insofern ist unsere Schülerbücherei MEHR als nur eine reine Ausleihe von Büchern und wir hoffen: dies bleibt auch so!

scha

 

Auf einen Blick

Heinrich-Pattberg-Realschule Moers

Uerdinger Str. 74
47441 Moers

FON: 02841 - 36451
FAX: 02841 - 396107

sekretariat@hprmoers.de