“Hackedicht Schultour” bot volles Programm für Schüler, Eltern und Pädagogen

„Lasst euch nicht verarschen!“, forderte Eisi Gulp unsere SchülerInnen auf, als er am 29. Januar 2018 im Mercator Berufskolleg auf der Bühne stand. Mit seinem Auftritt startete die zweitägige „Hackedicht Schultour der Knappschaft“ in Kooperation mit dem Deutschen Kinderschutzbund e.V. und Condrobs e.V. München. Der Kabarettist wollte mit seiner sehr direkten, körperbetonten Performance irritieren und provozieren. Verwunderte Blicke, lautes Auflachen, zustimmendes Nicken, manchmal sogar Fremdschämen… vor allem aber eine Auseinandersetzung mit dem ernsten Thema Drogensucht.
Danach ging es mit einer Fortbildung für die pädagogischen Fachkräfte an der HPR weiter. Dort erfuhren sie durch die beiden Mitarbeiter von Condrobs e.V., wie sie anhand erprobter kreativer Methoden wie dem Extremstuhl, dem Konsumsack und dem Lebenstank zukünftig selber Präventionsworkshops für ihre SchülerInnen gestalten können. Zum Abschluss des ersten Tages folgte ein Elternabend für die 8. und 9. Jahrgangsstufe, der ebenfalls von Condrobs e.V. geleitet wurde. Dieser bot Hilfestellung für eine konstruktive Handhabe mit jeglicher Art von Konsum und rief die Eltern dazu auf, in Kontakt zu ihren Kindern zu bleiben, Schwierigkeiten zu thematisieren und einen reflektierten Umgang mit Konsummitteln anzuregen.
Am 30. Januar standen dann wieder unsere SchülerInnen im Mittelpunkt: Die 9d nahm an einem 3-stündigen Workshop von Condrobs e.V. teil, um gemeinsam das Bühnenprogramm vom Vortag zu verarbeiten und in einem geschützten Rahmen in einen offenen Austausch über Suchtmittel zu kommen. Eine solche Nachbereitung erhalten die anderen drei Klassen der 9. Stufe im Laufe der nächsten Wochen durch die KollegInnen, die in der Lehrerfortbildung entsprechend dafür geschult wurden.

Auch die Rheinische Post sowie die WAZ/NRZ griffen das wichtige Thema auf und berichteten am 30. Januar 2018 über die „Hackedicht Schultour der Knappschaft“. Der Artikel der RP ist online verfügbar unter www.rp-online.de/nrw/staedte/moers/hackedicht-oder-gut-informiert-alkoholpraevention-mit-humor-aid-1.7355717

Auf einen Blick

Heinrich-Pattberg-Realschule Moers

Uerdinger Str. 74
47441 Moers

FON: 02841 - 36451
FAX: 02841 - 396107

sekretariat@hprmoers.de