Sicher am Steuer – 10B nimmt an der “Aktion junge Fahrer” teil

By 23. März 2018Allgemein

Auf dem Aufprallsimulator

Schnell kann alles vorbei sein! Das Programm “Aktion junge Fahrer” der Deutschen Verkehrswacht vermittelt Jugendlichen in spannender Weise ernste Inhalte. Dazu bediente sich am 22.03.18 die Verkehrswacht Wesel in der UNESCO Schule in Kamp-Lintfort verschiedenster Methode des erlebnisorientierten Lernens. So konnten unsere Schüler an Stationen und betreut von Polizei und Fachleuten unterschiedliche Fahrsimulationen erleben und z.B. auf dem Gurtschlitten spüren, mit welcher Wucht ihr Körper bei einem Zusammenstoß in den Sicherheitsgurt geschleudert und von ihm festgehalten wird. Für manchen eine lebensrettende Erfahrung, da gerade junge Fahranfänger “Gurtmuffel” seien. Der WDR war vor Ort und sendet in der Lokalzeit in der kommenden Woche.

Fahrsimulation auf dem Motorrad

In Fahrsimulationen konnten wir, trotz höchster Konzentration erfahren, wie rasch man sein eigenes Können überschätzt und falsch oder zu spät reagiert. 

Schon bekannt für die 10b, aber immer wieder überraschend war die Wahrnehmung mit “Rauschbrillen“, die simulieren, wie sie durch eine bestimmte Blutalkoholkonzentration verändert wird. In einem Parcour erlebten wir mit wackeligen Knien, wie Alkohol die Fahrtüchtigkeit einschränkt und aufhebt.

Rauschbrillen-Parcour

Unser Fazit: Eine gute Investition in die Zukunft!

Auf einen Blick

Heinrich-Pattberg-Realschule Moers

Uerdinger Str. 74
47441 Moers

FON: 02841 - 36451
FAX: 02841 - 396107

sekretariat@hprmoers.de